Dr.-Ing. Felix Grödl ist Patentingenieur für die verschiedenen Gebiete des Maschinenbaus und der Mechatronik (Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik), insbesondere der Medizintechnik, der drahtlosen Energieübertragung sowie der Kunststofftechnik und der Glasherstellung und -veredelung.

Durch seine Promotion am Lehrstuhl für Medizintechnik und seine Tätigkeit als Entwicklungsingenieur bei der WITTENSTEIN AG verfügt Dr.-Ing. Felix Grödl über Detailwissen im Bereich der Entwicklung, Simulation und Verifikation von aktiven implantierbaren Medizinprodukten.

Als Mitglied unseres Expertenteams bringt er sein umfassendes Know-how im Rahmen von Patenterteilungs-, Nichtigkeits- und Patentverletzungsverfahren in den jeweiligen Technologien ein.

Patentanwalt
Standort: München
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
Jahrgang 1986
Publikationen

Dr.-Ing. Felix Grödl ist Autor mehrerer wissenschaftlicher Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Medizintechnik.

2017
2017 - heute

Patentanwalt bei BARDEHLE PAGENBERG, München

2017

Zulassung bei der Deutschen Patentanwaltskammer

2014
2014 - 2017

Technologieexperte und Patentanwaltskandidat bei BARDEHLE PAGENBERG in München

2014 - 2017

Studium des Rechts für Patentanwälte an der Fernuniversität Hagen

2010
2010 - 2013

Entwicklungsingenieur bei der Firma WITTENSTEIN intens GmbH

2010 - 2013

Doktorand am Lehrstuhl für Medizin- und Kunststofftechnik der Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität München

Abschluss als Dipl.-Ing. (Univ.)

2010

Student in der Arbeitsgruppe MITI – Klinikum Rechts der Isar

2009
2009

Student bei der Firma Karl Storz GmbH & Co. KG, Tuttlingen

2005
2005 - 2010

Studium des Maschinenbaus an der Technischen Universität München und der National University of Singapore