BARDEHLE PAGENBERG ernennt erste patentanwaltliche Partnerin am Standort Paris

Pressemitteilung vom 12. Januar 2021

BARDEHLE PAGENBERG vereint nun nicht mehr nur in München und Düsseldorf, sondern auch am Standort Paris die Kompetenz von Rechts- und Patentanwälten unter einem Dach. Auch in Paris arbeiten nun französische Rechtsanwälte und französische Patent- und Markenanwälte Hand in Hand.

BARDEHLE PAGENBERG ist seit über 25 Jahren bei der Pariser Anwaltskammer eingetragen. Nun ist die Kanzlei auch Mitglied der französischen Patent- und Markenanwaltskammer (Compagnie Nationale des Conseils en Propriété Industrielle).

Mit diesem Schritt verstärkt BARDEHLE PAGENBERG in Frankreich besonders im Patentbereich die Tätigkeiten rund um das Schutzrechtemanagement. Dies steht in Einklang mit der Kanzleiphilosophie, welche die Gründer von BARDEHLE PAGENBERG vor über 40 Jahren in München ins Leben riefen, nämlich für die deutschen und internationalen Mandaten umfassende und ineinandergreifende Dienstleistungen zum Management und zur Durchsetzung von IP-Vermögenswerten zu erbringen.

Mit dieser Entwicklung bietet BARDEHLE PAGENBERG nun auch am Standort Paris nicht nur französischen Rechtsanwälten, sondern auch den talentiertesten französischen Patent- und Markenanwälten die Chance einer vollständigen Karriere bis hin zur Partnerschaft mit der Möglichkeit, Litigation-Teams in Frankreich und Deutschland beizutreten.

Die erste patentanwaltliche Partnerin vor Ort in Paris ist Marie-Claude Pellegrini. Sie ist Doktorin der Informatik und europäische Patentanwältin:

Marie-Claude Pellegrini, Ph. D.
European Patent Attorney
 


Weitere Informationen über das internationale Team von Rechts- und Patentanwälten von BARDEHLE PAGENBERG finden Sie in unserer Teamübersicht.

Datum