Die Wirtschaftsnation China ist für deutsche Unternehmen mittlerweile der wichtigste Handelspartner im asiatischen Raum und drittgrößter deutscher Handelspartner weltweit. Dabei sind für die innovationsstarken deutschen Unternehmen die Fragen des Schutzes des geistigen Eigentums von besonderer Bedeutung.

Voraussetzung für einen wirksamen Schutz geistigen Eigentums ist ein verlässliches und durchsetzbares Rechtssystem. Auf dem Gebiet der gewerblichen Schutzrechte hat die chinesische Regierung in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen, um sich den internationalen Standards anzunähern. Trotzdem herrscht in deutschen Unternehmen große Unsicherheit über die konkreten Vorgehensweisen und Aussichten bei der Durchsetzung eigener gewerblicher Schutzrechte bzw. der Verteidigung gegenüber entsprechenden Angriffen aufgrund von Schutzrechten Dritter.

Der Workshop „IP Litigation in China“ will über die Durchsetzungs- und Verteidigungsmöglichkeiten nicht nur grundsätzlich aufklären, sondern auch anhand realer Erfahrungen deutscher Unternehmen ein Bild der Praxis vermitteln. Zugleich bieten Pause und Empfang Gelegenheit zum Austausch und Networking.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine interessante, informative Veranstaltung.

IP Event
Patent Litigation
Date
24.09.2013
This event has already passed.
Location
BARDEHLE PAGENBERG
Prinzregentenplatz 7
81675 Munich
Conference Language
German

Toby Mak

Chinesischer Patentanwalt, TEE & HOWE

Toby Mak ist ein anerkannter chinesischer Patentanwalt mit internationalem Background. Vor seiner Zulassung in China beschäftigte er sich eingehend mit englischem Patentrecht und absolvierte einige der für englische Patentanwälte erforderlichen Prüfungen. Er verfügt daher über umfangreiche Erfahrung sowohl in der chinesischen als auch in der westlichen Patentpraxis. Herr Mak ist darüber hinaus Doktor der Chemie und berät seit mehr als 12 Jahren in gerichtlichen wie auch außergerichtlichen Verfahren im Bereich Patent- und Designrecht. Toby Mak ist ein gefragter Referent für alle Themen rund um gewerblichen Rechtsschutz in China und wird häufig von Institutionen wie dem USPTO, dem EPA, der Europäischen Handelskammer, dem englischen CIPA, der Licensing Executives Society, der Stanford-Universität und der Kanadischen Botschaft gebucht.


Dr. Oliver Pfaffenzeller

Siemens AG

Dr. Oliver Pfaffenzeller ist Leiter eines Intellectual Property Teams bei der Siemens AG. Er studierte Physik an der LMU München und promovierte an der RWTH Aachen zu einem Thema im Bereich der quantenmechanischen Simulation von Materialeigenschaften. Danach war er ein Jahr lang am CNRS in Paris tätig und anschließend drei Jahre bei der Europäischen Kommission in Brüssel für die Koordinierung nationaler Forschungsprojekte (Programm COST) verantwortlich. Seit 2000 ist er in der Patentabteilung der Siemens AG tätig. Er leitet dort die patentanwaltliche Betreuung der Siemens Division „Clinical Products“ im Bereich Medizintechnik und ist firmeninterner Referent für chinesisches Patentrecht. Dr. Pfaffenzeller ist nicht nur promovierter Physiker, sondern zudem Patentassessor und Europäischer Patentanwalt.


Dipl.-Phys. Peter Hess

German and European Patent Attorney, Managing Partner

Programm

14:45 bis 18:15 Uhr

14:45

Registrierung

15:00

Begrüßung und Einführung

Peter K. Hess, Partner, BARDEHLE PAGENBERG

15:15

Durchsetzung und Verteidigung gewerblicher Schutzrechte in China

Toby Mak, Chinesischer Patentanwalt, TEE & HOWE *

* Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten jedoch simultan ins Deutsche übersetzt

16:30

Pause

17:00

Chinesisches Patentrecht und deutsche Unternehmen – wie sieht die Praxis aus?

Dr. Oliver Pfaffenzeller, Siemens AG

18:15

Empfang und Ausklang der Veranstaltung in der BARDEHLE PAGENBERG Lounge