Johannes Scholz

Dr. rer. nat., Dipl.-Biophys.

In seiner patentanwaltlichen Praxis bringt Dr. Johannes Scholz seine Expertise in den verschiedenen Gebieten des Maschinenbaus, der Dünnschichttechnologie und der Elektrotechnik mit ein, speziell in der Polymertechnik, der Automobiltechnik sowie bei der Glasherstellung und –veredelung. Zudem besitzt er breite Fachkenntnisse im Bereich der Medizintechnik, insbesondere der Magnetresonanztomographie und der Biophysik.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen, neben der Betreuung von Patentanmeldeverfahren sowie der Verteidigung und des Angriffs auf Patente in Einspruchsverfahren, in der Erstellung von Gutachten zu Fragen der Patentverletzung und in der Durchsetzung von Schutzrechten vor deutschen Gerichten.

Meine Erfahrung zeigt, dass die Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen für meine Mandanten oftmals erfordert, das „eine“ Argument zu finden, das über das Naheliegende hinausgeht. Dafür verfolge ich mit Ihnen zusammen auch gern unkonventionelle und erfinderische Ansätze.

2019
2019

Patentanwalt bei BARDEHLE PAGENBERG, München

2019

Zulassung bei der Deutschen Patentanwaltskammer

2016
2016

Technologieexperte und Patentanwaltskandidat bei BARDEHLE PAGENBERG, München

2016

Studium des Rechts für Patentanwälte an der Fernuniversität Hagen

2015
2015

Berater im Bereich Pharma und Healthcare

2011
2011 - 2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am GE Global Research Center, Garching und dem Klinikum Rechts der Isar, München, im Bereich der Magnetresonanztomographie

2011 - 2015

Promotionsstipendiat am Institut für Medizintechnik – IMETUM der Technischen Universität München auf dem Gebiet der Magnetresonanztomographie und Abschluss als Dr. rer. nat.

2009
2009 - 2011

Wissenschaftliche Hilfskraft am Fraunhofer Institut für physikalische Messtechnik – IPM, Kaiserslautern

2004
2004 - 2010

Studium der Biophysik an der Technischen Universität Kaiserslautern und Abschluss als Dipl. Biophys.