Manuel Grimm

Dr. rer. nat., M. Sc., MPhys, B. Sc.

Manuel Grimm unterstützt Mandanten beim Abfassen von Patentanmeldungen und bei Prüfungsverfahren vor dem Europäischen Patentamt und dem Deutschen Patent- und Markenamt. Außerdem ist er sowohl in Einspruchs- und Beschwerdeverfahren als auch in Nichtigkeitsverfahren für Mandanten tätig und berät sie zu Verletzungsfragen.

Aufgrund seiner globalen Erfahrung mit wissenschaftlicher Forschung in experimenteller und theoretischer Physik kondensierter Materie und organischer Moleküle, verfügt Manuel Grimm über tiefgreifendes Fachwissen in den Bereichen Festkörperphysik, Halbleiter, wissenschaftlichen Gerätebau, Big Data, Mechanik sowie Computer-Hardware und -Software.


Patentingenieur, Patentanwaltskandidat

Standort: München

Sprachen: Deutsch, Englisch

+49 89 928 05-0
manuel.grimm(at)bardehle.de

vCard

Download Profilinformationen

Impressum

Das Studium der Physik und mein persönliches Interesse an technischen Feinheiten ermöglichen es mir, komplexe Zusammenhänge zielgerichtet und effizient zu erfassen, ohne den Fokus für Details zu verlieren. Diese Fähigkeiten setze ich mit großer Leidenschaft für unsere Mandanten ein, um den bestmöglichen Schutzumfang ihrer Innovationen zu gewährleisten.

Publikationen

„The consolidation of nanomedicine“ (zusammen mit Raphael Zingg), WIREs Nanomed Nanobiotechnol (2019) 11:e1569, <link https: doi.org wnan.1569 _blank>

doi.org/10.1002/wnan.1569



„Upstream-Patente in der Nanotechnologie. Ein Vergleich zwischen Europa und den USA“ (GWR - Schriftenreihe zum gewerblichen Rechtsschutz), Carl Heymanns, Köln, 366 S.

„The rise of private-public collaboration in nanotechnology” (zusammen mit Raphael Zingg), NanoToday (2019) 25:7, <link https: doi.org j.nantod.2019.01.002 _blank>

doi.org/10.1016/j.nantod.2019.01.002



„The nanotechnology patent thicket revisited“ (zusammen mit Raphael Zingg), J Nanopart Res (2018) 20:267, <link https: doi.org s11051-018-4372-6 _blank>

doi.org/10.1007/s11051-018-4372-6



“Nanomedicines”, in: Roberto Romandini, Reto Hilty, Annette Kur (Hg.), MPI Study on SPCs, München 2018, S. 427 ff. (im Auftrag der Europäischen Kommission)
Vorträge & Seminare

Auf zahlreichen internationalen Konferenzen in ganz Europa hielt Manuel Vorträge zu experimenteller und simulationsbasierter Physik organischer Moleküle.

Qualifikationen

Bachelor of Science, Physics (B. Sc.), Master of Physics (MPhys), Master of Science, Physics (M. Sc.)

2019
2019 - heute

Technologieexperte und Patentanwaltskandidat bei BARDEHLE PAGENBERG

2019 - heute

Studium: Recht für Patentanwälte an der Fernuniversität Hagen

2014
2014 - 2019

Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Experimentelle Physik VII an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Bereich: Organische Dünnschichten

2012
2012 - 2014

Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Experimentelle Physik VII an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Bereich: Organische Dünnschichten

2011
2011 - 2012

Physik-Studium an der Heriot-Watt University in Edinburgh (Schottland); Abschluss: Master of Physics in Optoelectronics and Lasers (mit Auszeichnung)

2008
2008 - 2011

Physikstudium an der Universität Würzburg; Abschluss: B. Sc. Physics