Die Tätigkeitsschwerpunkte von Dr. Johannes Möller liegen auf der Anmeldung und dem Erteilungsverfahren von Patenten vor dem Europäischem Patentamt und dem Deutschen Patent- und Markenamt vor allem in den Bereichen Mechanik (z. B. Sportartikel), Telekommunikation (z. B. Mobilfunkstandards), Halbleiter (z. B. Mobilfunkequipment) und Computerhardware/-software. Ein weiterer Schwerpunkt sind Einspruchsverfahren vor dem Europäischen Patentamt, auch im Rahmen länderübergreifender Verfahren. 

Durch mehrere Jahre internationaler Erfahrung in der wissenschaftlichen Forschung in der experimentellen und numerischen Festkörperphysik hat Dr. Möller einen breiten technischen Hintergrund insbesondere in Festkörperphysik, Halbleitertechnik, Messtechnik, Big Data, Mechanik und Computerhardware/-software. Dr. Möller hat auch einen Blick für wirtschaftliche Aspekte, bereits während seiner Zeit in Oxford und an der ETH war Dr. Möller verantwortlich für eigene Forschungsmittel im Rahmen von über 200.000 Euro und konnte so eigene Projekte gestalten.

Patentingenieur, Patentanwaltskandidat
Standort: München
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch
Jahrgang 1987
Publikationen

Dr. Johannes Möller ist Autor von über zwei Dutzend Publikationen in experimenteller und numerischer Festkörperphysik.

Vorträge & Seminare

Dr. Johannes Möller hat etwa ein Dutzend Vorträge auf internationalen Fachkongressen in Europa und den USA gehalten.

Qualifikationen

Doctor of Philosophy (DPhil) in Condensed Matter Physics, Master of Physics (MPhys).

2017
2017 - heute

Patentingenieur und Patentanwaltskandidat bei BARDEHLE PAGENBERG, München

2014
2014 - 2017

Postdoctoral Fellow und ETH (Marie Curie) Fellow (2015-2016), Laboratorium für Festkörperphysik, ETH Zürich, Schweiz. Forschung auf dem Gebiet der experimentellen Festkörperphysik, insbesondere dem Quantenmagnetismus, an der ETH und als Gastwissenschaftler an mehreren Forschungsanstalten in Europa und den USA. Erfolgreiche Einwerbung von Forschungsmittelen von 220.000 CHF. Oberassistent für einen großen Vorlesungskurs.

2013
2013 - 2014

EPSRC Doctoral Prize Fellow, Department of Physics, University of Oxford. Erfolgreiche Einwerbung von Forschungsmitteln von über 20.000 GBP.

2010
2010 - 2013

Promotionsstudium und Promotion zum Doctor of Philosophy in Condensed Matter Physics (Commendation), Merton College und Department of Physics, University of Oxford, UK. Forschung auf dem Gebiet der experimentellen und numerischen Festkörperphysik, insbesondere im Bereich Magnetismus und Supraleitung, in Oxford und an internationalen Forschungsanstalten in Europa. Tutor am Mansfield und Merton College.

2006
2006 - 2010

Studium der Physik, Abschluss als Master of Physics (First Class Honours), St. Anne’s College, University of Oxford, UK.