Stefan Lieck ist auf Patent- und Gebrauchsmusterverletzungsverfahren für nationale und internationale Mandanten sowie die Durchsetzung bzw. Abwehr wettbewerbs- und designrechtlicher Ansprüche spezialisiert. Seine Tätigkeit umfasst auch einstweilige Verfügungsverfahren und Besichtigungsverfahren. Darüber hinaus berät er auch in verschiedenen IP-rechtlichen Vertragsangelegenheiten, wie z.B. bei Lizenzverträgen, und erstellt Gutachten zu Verletzungsfragen. Er wirkt außerdem in Zusammenarbeit mit den Patentanwälten der Kanzlei in (parallelen) Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren mit.

Die technische Spezialisierung von Stefan Lieck umfasst insbesondere die Bereiche Maschinenbau, Automotive, Telekommunikation, Medizintechnik, Optik und Computertechnologie, inklusive Software.

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
Standort: München
Sprachen: Deutsch, Englisch
Jahrgang 1975
2016
2016

Zulassung als Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

2015
2015 - heute

Rechtsanwalt bei BARDEHLE PAGENBERG in München

2014
2014 - 2015

Rechtsanwalt bei Jonas in Köln im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz

2012
2012 - 2013

Rechtsanwalt bei Rospatt Osten Pross in Düsseldorf mit Schwerpunkt Patentrecht

2009
2009 - 2011

Rechtsanwalt bei Reimann Osterrieth Köhler Haft in Düsseldorf mit Schwerpunkt Patentrecht

2006
2006 - 2009

Rechtsanwalt bei Görg in Köln im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz

2004
2004 - 2007

Promotion zum Dr. iur. an der Universität zu Köln

Thema: „Der Parallelimport von Arzneimitteln innerhalb der EU unter arzneimittel-, marken- und patentrechtlichen Aspekten“

2004

Zulassung als Rechtsanwalt

2003
2003

Zweites juristisches Staatsexamen

2000
2000

Erstes juristisches Staatsexamen

1995
1995 - 2000

Studium an der Universität zu Köln