Maggie Huang hat einen Hintergrund sowohl im Maschinenbau als auch in der Informatik. Durch ihre akademische Ausbildung und Berufserfahrung verfügt sie über fundierte Kenntnisse in den Bereichen 3D-Druck (Stereolithographie, Lasersintern, MultiJet-Druck), Hochdruck-Druckguss, CAD-Konstruktion, Automobilkommunikation (LIN, CAN, MOST, FlexRay, Ethernet), Softwareentwicklung, IT-Infrastruktur für vernetzte Autos und Telekommunikation.

Zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten zählen Patentanmeldeverfahren, Einspruchs- und Beschwerdeverfahren sowie Verletzungs- und Nichtigkeitsklagen.

Patentingenieurin, Patentanwaltskandidatin
Standort: München
Sprachen: Chinesisch, Deutsch, Englisch, Spanisch
Jahrgang 1987
2018
2018 - heute

Patentingenieurin und Patentanwaltskandidatin bei BARDEHLE PAGENBERG, München

2016
2016 - 2017

IT-Spezialistin für „Connected Car“, BMW Group, München

2015
2015 - 2016

IT-Projektmanagerin für „Audi Connect“, Audi China, Peking

2014
2014 - 2016

Technologieberaterin, Zielpuls GmbH, München

2012
2012 - 2014

Studium des „Computational Mechanics“ an der Technischen Universität München (TUM) sowie Honours-Studium des „Computational Engineering“ beim Elitenetzwerk Bayern mit Abschluss als Master of Science with Honours (M.Sc. (hons)), München, Erlangen, Lissabon und Lappeenranta

2011
2011 - 2012

Applikationsingenieurin für „Magics” (Software for Additive Manufacturing), Materialise GmbH, München und Leuven

2008
2008 - 2011

Studium des allgemeinen Maschinenbaus an der Universität Duisburg-Essen mit Abschluss als Bachelor of Science (B.Sc.), Duisburg

2006
2006 - 2007

Allgemeines Studium an der Peking-Universität, China