Nadine Heiartz ist seit 2009 als Rechtsanwältin im Gewerblichen Rechtsschutz tätig. Sie berät und vertritt inländische und ausländische Mandanten speziell in Fragen des Patent- und Gebrauchsmusterrechts. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Rechtsberatung und Vertretung in nationalen Verletzungsstreitigkeiten sowie in Verletzungsverfahren mit länderübergreifendem Bezug. Die rechtsanwaltliche Praxis von Nadine Heiartz erstreckt sich dabei auch auf Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Beratung und Vertretung in Verfahren auf Übertragung von Patentrechten wegen widerrechtlicher Entnahme. Daneben gehören die Vertretung in Schadenshöheprozessen sowie die Erstellung von Gutachten zu Verletzungs- und Rechtsbeständigkeitsfragen zu ihrem Tätigkeitsbereich. Als Mitglied eines Teams von Rechts- und Patentanwälten wirkt sie auch in Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren mit.

Nadine Heiartz ist in verschiedenen technischen Bereichen tätig; sie berät und vertritt Mandanten insbesondere auf den Gebieten der Telekommunikation, des Maschinenbaus und der Elektrotechnik sowie der Medizintechnik.

Rechtsanwältin, Partner
Standort: München
Sprachen: Deutsch, Englisch
Jahrgang 1982
2016
2016 - heute

Partnerin der Kanzlei

2012
2012 - heute

Rechtsanwältin bei BARDEHLE PAGENBERG in München

2009
2009 - 2012

Rechtsanwältin bei Reimann Osterrieth Köhler Haft in Düsseldorf

2009

Zulassung als Rechtsanwältin in Düsseldorf

2008
2008

Zweitens juristisches Staatsexamen

2006
2006

Erstes juristisches Staatsexamen

2001
2001 - 2006

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Köln