Manuel Grimm unterstützt Mandanten beim Abfassen von Patentanmeldungen und bei Prüfungsverfahren vor dem Europäischen Patentamt und dem Deutschen Patent- und Markenamt. Außerdem ist er sowohl in Einspruchs- und Beschwerdeverfahren als auch in Nichtigkeitsverfahren für Mandanten tätig und berät sie zu Verletzungsfragen.

Aufgrund seiner globalen Erfahrung mit wissenschaftlicher Forschung in experimenteller und theoretischer Physik kondensierter Materie und organischer Moleküle, verfügt Manuel Grimm über tiefgreifendes Fachwissen in den Bereichen Festkörperphysik, Halbleiter, wissenschaftlichen Gerätebau, Big Data, Mechanik sowie Computer-Hardware und -Software.

Patentingenieur, Patentanwaltskandidat
Standort: München
Sprachen: Deutsch, Englisch
Publikationen

“Molecular orbital imaging beyond the first monolayer: Insights into the pentacene/Ag(110) interface”, Phys. Rev. B 98, 195412 (2018); journals.aps.org/prb/abstract/10.1103/PhysRevB.98.195412

Vorträge & Seminare

Auf zahlreichen internationalen Konferenzen in ganz Europa hielt Manuel Vorträge zu experimenteller und simulationsbasierter Physik organischer Moleküle.

Qualifikationen

Bachelor of Science, Physics (B. Sc.), Master of Physics (MPhys), Master of Science, Physics (M. Sc.)

2019
2019 - heute

Technologieexperte und Patentanwaltskandidat bei BARDEHLE PAGENBERG

2019 - heute

Studium: Recht für Patentanwälte an der Fernuniversität Hagen

2014
2014 - 2019

Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Experimentelle Physik VII an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Bereich: Organische Dünnschichten

2012
2012 - 2014

Physik-Studium an der Universität Würzburg; Abschluss: M. Sc. Physics

2011
2011 - 2012

Physik-Studium an der Heriot-Watt University in Edinburgh (Schottland); Abschluss: Master of Physics in Optoelectronics and Lasers (mit Auszeichnung)

2008
2008 - 2011

Physikstudium an der Universität Würzburg; Abschluss: B. Sc. Physics