Paul Demay erwarb 2015 seinen Abschluss am Centre d'Etudes Internationales de la Propriété Intellectuelle (CEIPI) und ist seit Januar 2018 Mitglied der Pariser Anwaltskammer. Im Juli 2019 nahm er seine Tätigkeit bei BARDEHLE PAGENBERG SELAS in Paris auf.

Um das geistige Eigentum von Mandanten zu schützen, bietet Paul Demay in den Bereichen Patent-, Marken-, Design- und Urheberrecht, Recht der Domainnamen und Recht des unlauteren Wettbewerbs Beratung und führt Rechtsstreitigkeiten.


Rechtsanwalt (Avocat), BARDEHLE PAGENBERG SELAS
Standort: Paris
Sprachen: Französisch, Englisch
Mitgliedschaften

In der Verbandswelt engagiert sich Paul Demay als Mitglied des französischen Verbands für Angehörige der Marken- und Designrechtsberufe (APRAM) und als Vize-Präsident des Alumni-Netzwerks der CEIPI (AACEIPI).

2019
2019 - heute

Rechtsanwalt bei BARDEHLE PAGENBERG SELAS in Paris, Frankreich

2018
2018 - 2019

Rechtsanwalt bei der Anwaltskanzlei Marcellus & Disser in Paris, Frankreich

2017
2017

Zulassung zur Pariser Anwaltskammer; als Rechtsanwalt bei der Pariser Anwaltskammer zugelassen (Avocat - Barreau de Paris), Frankreich

2014
2014 - 2015

Master-Abschluss in Geistigem Eigentumsrecht und Wirtschaft (LL.M.-Äquivalent), Center for International Intellectual Property Studies (CEIPI), Université de Strasbourg, Frankreich

2013
2013 - 2014

Master-Abschluss in Wirtschaftsrecht, Université de Strasbourg, Frankreich