Die Tätigkeit von Mathieu de Rooij konzentriert sich auf den Schutz, die Verwertung und die Durchsetzung von Patenten, insbesondere in den Bereichen erneuerbare Energien, Medizinprodukte und Automobiltechnologie. Dank seiner Zeit als Patentprüfer beim Europäischen Patentamt (EPA) hat er tiefe Einblicke in das EPA und die Arbeitsweise der Prüfer gewonnen. Im Jahr 2008 nahm er seine Tätigkeit bei der führenden spanischen IP-Kanzlei ZBM auf und 2011 wurde er dort Partner. Er ist Experte für Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem EPA und hält in Zusammenarbeit mit dem EPA regelmäßig Vorträge.


Mathieu de Rooij wurde 2015 und 2019 mit dem Client Choice Award für Patentrecht in Spain ausgezeichnet, sowie 2017 mit dem Client Choice Award für Patentrecht in Europa.

European Patent Attorney, Partner
Standort: Barcelona
Sprachen: Englisch, Niederländisch, Spanisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Catalan
Empfohlen in
Vorträge & Seminare

Vortragender bei der Case Law Seminar Roadshow 2018 – 2019, vom Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (epi) organisiert und von den Beschwerdekammern des EPA unterstützt, London, Barcelona, Oslo, Warschau

Tutor bei der Roadshow Guidelines2Day & Article 123(2) 2014 – 2015, von der Europäischen Patentakademie in Zusammenarbeit mit dem EPA und dem epi organisiert. Vortragender bei Veranstaltungen in Den Haag, Lissabon, Madrid und Riga

Tutor bei der Roadshow Guidelines2Day & Article 84, 2015 – 2016, Vortragender bei Veranstaltungen in Berlin und Barcelona

Lehrender in den „Postgraduate in Development of Product Engineering Projects“ 2017 – 2019, in Zusammenarbeit mit der Universidad Politècnica de Catalunya, BarcelonaTech

Tätigkeiten als Tutor: Unter anderem Videotutorials und Online-Übungen für vom Institute for Sustainable Energy angebotene Kurse im Rahmen des Massive Open Online Course „Patents, Patentability and Patent Infringement“, 2016 – 2019

Tutor beim „Advanced Course on Patents, interdisciplinary module“, 2011 – 2013, in den Jahren 2011 bis 2013 vom spanischen Patent- und Markenamt und dem „Patent Centre“ der Universität Barcelona organisiert

Tutor beim „Advanced Course on Patents, Module on Computer Implemented Inventions and Software“, in den Jahren 2011, 2012, 2013, 2015, 2017 und 2019 vom spanischen Patent- und Markenamt und dem „Patent Centre“ der Universität Barcelona organisiert

Regelmäßig Vortragender bei den vom spanischen Patent- und Markenamt und dem „Patent Centre“ der Universität Barcelona organisierten „Lunes de Patentes“ („Patentmontagen“), 2010 - 2017

CEIPI-Tutor im CEIPI-Grundkurs in Barcelona 2013, 2015, 2017 und 2019 (Patentrecherche und Patentinformationen aus Registern); Barcelona 2014 (europäische Patenterteilung, Validierung, Einheitspatent und Einheitliches Patentgericht; 2016 und 2018 in Madrid (Analyse der Rechtslage, praktische Übung)

Publikationen

IAM Yearbook 2014: "The use and misuse of Spanish Utility models" 

IAM Yearbook 2015: "Beyond the Unitary patent: Nothing new under the Sun?"

IAM Yearbook 2016: “Adjusting the pace of patent applications and cutting costs at the EPO”

IAM Yearbook 2017: “Effective use of the Patent Cooperation Treaty”

Europe IP FOCUS 2017: “How the new Spanish Patent Law affects your filings and rights”

2019
2019 - heute

Partner bei BARDEHLE PAGENBERG in Barcelona, Spanien

2011
2011 - 2019

Partner bei ZBM Patents & Trademarks, Barcelona, Spanien

2011

CEIPI-Abschluss: Patent Litigation in Europa

2008
2008 - 2019

Europäischer Patentanwalt bei ZBM Patents & Trademarks, Barcelona, Spanien

2007
2007

Bestehen der Europäischen Eignungsprüfung

2002
2002 - 2008

Patentprüfer beim Europäischen Patentamt im Bereich Bauwesen und Thermodynamik, Den Haag, Niederlande

1995
1995 - 2001

Master of Science in Aerospace Engineering, Delft University of Technology, Delft, Niederlande