Die patentanwaltliche Praxis von Dr. Patrick Daum umfasst neben Patenterteilungsverfahren die Verteidigung und den Angriff auf Patente in Einspruchsverfahren in den Bereichen der Telekommunikation (Mobilfunk), Elektrotechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und Mechanik. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt bei der Durchsetzung von Schutzrechten in Patentverletzungsverfahren und Nichtigkeitsverfahren vor den deutschen Gerichten. Weiterhin erstellt Dr. Patrick Daum regelmäßig Verletzungs- und Validitätsgutachten für in- und ausländische Mandanten.

Das aufgrund seiner Forschungstätigkeit in verschiedenen Ländern erworbene umfassende technische Know-how bringt er bei der Anmeldung, Verfolgung und Durchsetzung von Patenten in den jeweiligen Technologien ein.

Patentanwalt, European Patent Attorney, Partner
Standort: Düsseldorf
Sprachen: Deutsch, Englisch, Niederländisch
2019
2019 - heute

Partner der Kanzlei

2012
2012 - heute

Patentanwalt bei BARDEHLE PAGENBERG, Düsseldorf

2011
2011

Ausbildung beim Deutschen Patent und Markenamt sowie beim
Bundespatentgericht München („Amtsjahr")

2009
2009 - 2011

Studium Recht für Patentanwälte an der Fernuniversität Hagen

2008
2008 - 2011

Technologieexperte und Patentanwaltskandidat bei BARDEHLE PAGENBERG, Düsseldorf

2007
2007 - 2008

Systemadministrator im „Department of Communication Systems“ der Universität Lancaster, Vereinigtes Königreich

2005
2005 - 2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am „Department of Communication Systems“ der Universität Lancaster, Vereinigtes Königreich

 

Abschluss als Doctor of Philosophy

2005 - 2008

Promotion auf dem Gebiet der Computer gestützten Modellierung von Erdmagnetfeldstörungen durch Sonnenwindeinflüsse und deren Auswirkungen auf Satelliten- und Bodenkommunikationseinrichtungen an der Universität Lancaster, Vereinigtes Königreich

2004
2004 - 2005

Studium der Physik und Satellitenkommunikation an der Universität Lancaster, Vereinigtes Königreich

 

Abschluss als Master of Science, Auszeichnung mit der „Royal Chancellors Medal for Academic Excellency“

2001
2001 - 2004

Studium der Physik und Informatik an der Universität Osnabrück; Abschluss als Bachelor of Science

1999
1999 - 2000

Studium des Wirtschaftsrechts an der Universität Osnabrück