Unsere Anwälte verfügen über langjährige patentrechtliche Erfahrung in den Bereichen Chemie, Pharma und Life Sciences. Die Basis bilden auf der einen Seite die eigene wissenschaftliche Ausbildung und frühere Erfahrung in der Forschung. Auf der anderen Seite ermöglicht uns gerade unsere umfangreiche Erfahrung, aus streitigen Verletzungsverfahren auch in Patenterteilungsverfahren den bestmöglichen Schutz für eine Erfindung zu erzielen. Jeder technische Bereich hat dabei seine eigenen Besonderheiten und Herausforderungen.


In der Chemie ist häufig der richtige Ansatz für die Definition einer Erfindung von besonderer Bedeutung. Wenn beispielsweise eine neue Verbindung mit einer chemischen Formel beschrieben werden kann, sollten die Patentansprüche auch alle anderen möglichen Strukturvarianten der Verbindung umfassen. Ist eine exakte strukturelle Definition nicht möglich – beispielsweise bei neuen Polymeren – finden wir Alternativen, solche Verbindungen zu beschreiben, um einen angemessenen Schutzumfang zu erhalten. Dies kann über bestimmte Produkteigenschaften oder über Herstellungsmerkmale (sogenannte Product-by-process Definition) geschehen.

Im Pharma-Bereich bilden insbesondere die Möglichkeiten eines Schutzes für neuartige Arzneimittel sowie für galenische Weiterentwicklungen bekannter Wirkstoffe einen Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Neue medizinische Indikationen bilden eine weitere patentrechtliche Schutzmöglichkeit; ein Bereich, in dem unsere Experten über weitreichende Erfahrung verfügen. Umfassende Expertise hat BARDEHLE PAGENBERG insbesondere auf dem Gebiet ergänzender Schutzzertifikate (Supplementary Protection Certificate – SPC), sowohl in Anmelde- als auch in Verletzungsverfahren.

Erfindungen aus dem Bereich der Life Sciences erfordern ein tiefes Verständnis und besondere Expertise im Bereich der Molekularbiologie, Biochemie, Mikrobiologie, und Immunologie sowie umfassende Kenntnis der dynamischen Rechtsprechung in verschiedenen Ländern (deutsch, europäisch, außereuropäisch wie USA) auf diesem Gebiet. Bei biotechnologischen Innovationen auf dem Gebiet der Gene und Proteine ist es oft eine besondere Herausforderung, den gesetzlichen Anforderungen an eine ausreichende Offenbarung beim Entwerfen von Patentanmeldungen zu genügen. Unsere Experten unterstützen Sie dabei, diesen Anforderungen effizient Rechnung zu tragen.

BARDEHLE PAGENBERG
Partnerschaft mbB

Patentanwälte Rechtsanwälte

Prinzregentenplatz 7
81675 München

Tel.: +49.(0)89.928 05-0
Fax: +49.(0)89.928 05-444
E-Mail: info@remove-this.bardehle.de

Route planen

Ansprechpartner

Aktuelles

Interessiert an unseren aktuellen Informationen zu Chemie, Pharmazie & Life Sciences? Lesen Sie hier, was es Neues gibt.

Fachartikel

Hier finden Sie eine Sammlung kompakten IP Wissens: Fachartikel, verfasst von unseren Chemie, Pharmazie & Life Sciences-Experten.