BARDEHLE PAGENBERG ernennt neuen Equity Partner

Pressemitteilung vom 9. Januar 2023

BARDEHLE PAGENBERG freut sich, die Ernennung von Dr. Jan Bösing als Equity Partner am Standort München bekannt zu geben.

Johannes Heselberger, Managing Partner: „Ich freue mich außerordentlich, dass wir mit Herrn Dr. Bösing einen weiteren Equity Partner aus den eigenen Reihen gewinnen konnten. Damit setzen wir unser Wachstum im Bereich Patent Litigation konsequent fort und liefern zudem den Beweis dafür, dass herausragende Anwaltspersönlichkeiten bei uns in vergleichsweise kurzer Zeit eine berufliche Heimat finden können. Jan Bösing überzeugt nicht nur durch die exzellente Qualität seiner anwaltlichen Beratung, sondern auch durch Teamspirit und seine unternehmerischen Fähigkeiten.“

Dr. Jan Bösing über seine Ambitionen: „Ich freue mich sehr auf die Herausforderung und die Chance, die Entwicklung der Patent Litigation Praxis von BARDEHLE PAGENBERG in den kommenden Jahren maßgeblich mitzugestalten. In dem bevorstehenden Start des UPC und der Eröffnung unseres Büros in Hamburg sehe ich großes Potenzial für unser Team und freue mich darauf, meinen Teil zur erfolgreichen Realisierung unserer Marktstrategie beizutragen.“

 

Dr. Jan Bösing 
Rechtsanwalt

Dr. Jan Bösing wechselte 2018 als Rechtsanwalt zu BARDEHLE PAGENBERG und wurde 2020 zum Partner ernannt. Mit Beginn dieses Jahres übernimmt er nun auch als Equity Partner Verantwortung in der Kanzlei.

Die rechtsanwaltliche Praxis von Dr. Jan Bösing umfasst alle Bereiche des gewerblichen Rechtsschutzes mit Schwerpunkt Patentrecht.

Er vertritt Mandanten in komplexen Patentverletzungsverfahren und Nichtigkeitsverfahren vor dem Bundespatentgericht sowie in Einspruchsverfahren vor dem Europäischen Patentamt und dem Deutschen Patent- und Markenamt. Sein Erfahrungsschatz mit grenzüberschreitenden Patentstreitigkeiten ist vor allem für seine internationale Mandantschaft wertvoll. 

Dr. Jan Bösing setzt seine branchenbezogenen Schwerpunkte in der Telekommunikation, im Bereich Automotive, in der Elektronik und in der Mikromechanik. 

Ein besonderer Fokus der patentrechtlichen Tätigkeit liegt auf standardessenziellen Patenten (SEPs). Er berät und vertritt seine Mandanten sowohl bei der Durchsetzung von SEPs als auch bei der Verteidigung gegen die Geltendmachung von SEPs durch den kartellrechtlichen Zwangslizenzeinwand (FRAND-Einwand). 

Des Weiteren berät Dr. Jan Bösing seine Mandanten zu Übertragungs- und Lizenzverträgen im IP-Bereich sowie zu Forschungs- und Entwicklungskooperationen auf allen technischen Gebieten. Er verfügt zudem über breite Erfahrung im Rahmen von Unternehmenstransaktionen und Restrukturierungen mit IP-Bezug und hat eine Vielzahl von IP Due Diligences verantwortet.

 

Weitere Informationen über das internationale Team von Rechts- und Patentanwälten von BARDEHLE PAGENBERG finden Sie in unserer Team-Übersicht.

Datum


Autor

Jan Bösing
Rechtsanwalt, Partner

Jan Bösing