Patentanwälte

Die patentanwaltliche Praxis von Dr. Patrick Daum umfasst Patentanmeldungen und Patentstreitverfahren in kabelloser Kommunikation (Mobilfunktechnik), Computer- und Satelliten-gestützter Navigationstechnologie sowie Luft- und Raumfahrttechnik. Des Weiteren verfügt Dr. Patrick Daum aufgrund seiner Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Boden und Satelliten gestützten Kommunikation auch über umfassende Erfahrungen im Bereich der Elektrotechnik, Informationstechnik, und auf dem Gebiet von Computer-implementierten Systemen. Als Mitglied unseres Patentanwaltsteams bringt er das aufgrund seiner Forschungstätigkeit in verschiedenen Ländern erworbene umfassende Know-how bei der Anmeldung und Verfolgung von Patenten in den jeweiligen Technologien ein.

Beruflicher Werdegang

2005 – 2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am „Department of Communication Systems“ der Universität Lancaster, Vereinigtes Königreich

2007 – 2008

Systemadministrator im „Department of Communication Systems“ der Universität Lancaster, Vereinigtes Königreich

2008 – 2011

Technologieexperte und Patentanwaltskandidat bei BARDEHLE PAGENBERG, Düsseldorf, Deutschland

Seit 2012

Patentanwalt bei BARDEHLE PAGENBERG, Düsseldorf, Deutschland



Ausbildung

1999 – 2000

Studium des Wirtschaftsrechts an der Universität Osnabrück, Deutschland

2001 – 2004

Studium der Physik und Informatik an der Universität Osnabrück, Deutschland, Abschluss als Bachelor of Science

2004 – 2005

Studium der Physik und Satellitenkommunikation an der Universität Lancaster, Vereinigtes Königreich
Abschluss als Master of Science, Auszeichnung mit der „Royal Chancellors Medal for Academic Excellency“

2005 – 2008

Promotion auf dem Gebiet der Computer gestützten Modellierung von Erdmagnetfeldstörungen durch Sonnenwindeinflüsse und deren Auswirkungen auf Satelliten- und Bodenkommunikationseinrichtungen an der Universität Lancaster, Vereinigtes Königreich
Abschluss als Doctor of Philosophy

2009 – 2011

Studium Recht für Patentanwälte an der Fernuniversität Hagen, Deutschland

2011

Ausbildung beim Deutschen Patent und Markenamt sowie beim Bundespatentgericht in München, Deutschland („Amtsjahr")

Zulassung als deutscher und Europäischer Patentanwalt

Sprachen

Deutsch, Englisch, Holländisch

Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie darauf hinweisen, dass Aufträge per E-Mail nur dann erteilt sind, wenn sie von uns bestätigt wurden.